Organisation ist das große Wort, dem die Zukunft gehört.

Christian Morgenstern

Die Freie Waldorfschule Braunschweig ist eine genehmigte Ersatzschule in freier Trägerschaft, die als Gesamtschule aufgestellt ist und durch einen Förderschulzweig (Heilpädagogischer Schulzweig) ergänzt wird.

Der rechtliche und wirtschaftliche Träger der Waldorfschule ist der Schulverein, der sich aus Lehrer*innen, Eltern, Förderer und Anhänger*innen zusammensetzt. Der Vorstand des Schulvereins wird von den Mitgliedern (Eltern und Lehrer*innen) gewählt. Die aktuelle Sitzung finden Sie hier als download.

Die Freie Waldorfschule Braunschweig ist eine freie, selbstverwaltete Einrichtung, die im bildungspolitischen Bereich einige Anforderungen erfüllen muss, ansonsten aber alle schulischen Belange von den Lehrer*innen entschieden werden. Dies gilt sowohl für den pädagogischen Bereich als auch für die Gestaltung und die Organisation. So ist die Schule dem Staat  gegenüber zu manchen Kompromissen verpflichtet, z.B. hinsichtlich der Schulabschlüsse, gewinnt aber ihren Freiraum, indem sie die staatlich verordneten Lehrpläne, die staatlichen Versetzungsordnungen und Leistungsmaßstäbe ebenso wenig übernimmt wie die staatlichen Formen der Schulverwaltung.

Die Lehrfreiheit wird als Bedingung und Voraussetzung für eine glaubwürdige Erfüllung des Auftrags „Erziehung zur Freiheit“ verstanden. Ziel der Lehrfreiheit ist es einerseits unabhängig von staatlichen Eingriffen zu sein, andererseits sollen Lehrer*innen selbständig an der Weiterbildung der Methoden, didaktischen Grundsätzen und Plänen arbeiten können.

Telefon

Sie erreichen uns
Mo, Di, Do: 8 – 14 Uhr
Fr: 8 – 10 Uhr

+49 531 28 60 30

Speiseplan

zur Zeit darf unsere Mensa nur schulintern angemeldete Verpflegung ermöglichen

Adresse

Freie Waldorfschule Braunschweig e.V.
Rudolf-Steiner-Straße 2
38120 Braunschweig

Standort anzeigen in
Google Maps