Man hilft den Menschen nicht, wenn man für sie tut, was sie selbst tun können.

Abraham Lincoln

Auf dem großen, naturnahen Schulgelände der Freien Waldorfschule Braunschweig befindet sich neben den traditionellen Waldorfklassen auch unser heilpädagogischer Schulzweig. In diesem werden Kinder und Jugendliche mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf in den Schwerpunkten geistige Entwicklung, emotionale und soziale Entwicklung und Lernen gemeinsam bis Klasse 12 unterrichtet.

Ein Quereinstieg ist jederzeit möglich.

Folgende Merkmale zeichnen uns aus: Wir pflegen auf der Grundlage der Waldorfpädagogik und der anthroposophischen Heilpädagogik eine künstlerisch-praktisch geprägte Lernkultur mit Herz, Hand und Kopf. Wir bieten einen strukturierten und verlässlichen Tages-/Wochenablauf mit verlässlichen Unterrichtszeiten an. Unsere Schüler*innen erhalten aufgrund ihrer besonderen Lebens- und Schicksalswege passende Bildungsimpulse für neue lebenspraktische und kognitive Entwicklungsschritte in einer überschaubaren Lerngruppe (max. 12 Schüler*innen pro Klasse). In der Oberstufe ab Klasse 9 werden die Jugendlichen sowohl im Unterricht als auch durch Praktika behutsam auf das Berufsleben und eine weitgehend selbständige Lebensführung vorbereitet.

Leitfaden Heilpädagogischer Schulzweig

Klassenhündin

Klasse Hündin Aino

Aino ist eine Labrador-Mischlings-Dame und wurde im Frühjahr 2013 in der Nähe von Leipzig geboren. Noch als Welpe durfte Aino – zunächst kurz, dann immer länger – die Schüler*innen in den Kleinklassen der Waldorfschule begleiten. Das tut sie bis heute noch.

„Ich freue mich jeden morgen darauf, mein ‚zweites Rudel‘ zu begrüßen. Dann spielen wir erstmal mit meinem Seil oder ich lasse mich ordentlich durchkraulen. Das Körbchen unter dem Schreibtisch ist mein Rückzugsort, hier heißt es: Laßt mich in Ruhe. Die Kinder haben das inzwischen richtig gut gelernt. Überhaupt nehmen die Menschenkinder viel Rücksicht auf mich: zum Beispiel auf mein empflindliches Gehör. Sie bemühen sich, nicht zu laut zu werden. Ich passe aber auch gut auf! Geht es einem Rudelmitglied nicht gut oder ist es traurig, dann kuschel ich mich an und die Welt ist gleich etwas besser. In einem Rudel ist man füreinander da und hält zusammen!

Ja, sie kümmern sich gut um mich: Sie achten darauf, dass ich stets frisches Wasser habe und gehen mit mir in den Pausen spazieren. Manchmal bekomme sogar ich  etwas von ihnen beigebracht. Das macht mir riesig Spaß und zur Belohnung gibt es Leckerlis. Ich liebe es, Klassenhündin zu sein, da hat man ein richtig gutes Hundeleben!“

Denys Kuvaiev, 123rf.com

Zusammenarbeit ­inklusive

Wir sorgen für inklusive Impulse durch eine verantwortungsvolle und enge Zusammenarbeit mit unseren traditionellen Waldorfklassen. Gemeinsames Musizieren, Aufführen und Singen verbindet und macht uns einander vertraut.

 

mjowra, 123rf.com

Wir machen das ­gemeinsam!

Eine Zusammenarbeit mit internen und externen Fachdiensten ist für uns selbstverständlich. Denn das Wohl des Kindes und der Familie stehen für uns an erster Stelle, daher ist jede Unterstützung und Austausch willkommen.

 

Karel Joseph Noppe Brooks, 123rf.com

Zeugnisse? Abschlüsse? Ja klar!

Jährliche Zeugnisse werden in Berichtsform erstellt. Zum Ende der Schulzeit sind schuleigene Abgangszeugnisse oder, je nach individueller Begabung, der Erwerb eines Förderschulabschlusses oder ggf. eines Hauptschulabschlusses möglich.

Kesinee Srisura, 123rf.com

Schulgeld

Die Bemessung des monatlichen Schulgeldes richtet sich nach dem individuellen Jahreseinkommen und wird jährlich anhand der Schulgeldtabelle neu berechnet.

Telefon

Sie erreichen uns
Mo, Di, Do: 8 – 14 Uhr
Fr: 8 – 10 Uhr

+49 531 28 60 30

Speiseplan

zur Zeit darf unsere Mensa nur schulintern angemeldete Verpflegung ermöglichen

Adresse

Freie Waldorfschule Braunschweig e.V.
Rudolf-Steiner-Straße 2
38120 Braunschweig

Standort anzeigen in
Google Maps